Heilziest – jetzt in voller Blüte

Der Heilziest (Betonica officinalis) hat einen doppelten Wert: Diese heimische Wildpflanze ist wunderbar zierend und bei der heimischen Tierwelt sehr beliebt. Wollbienen, Honigbienen, Hummeln, Schwebfliegen, und etliche Falter fliegen auf ihn. Hier zusammen mit dem großen Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis) und der schwarzen Königskerze (Verbascum nigrum) in meinem Naturgarten.

Zitronenfalter an Heilziest

Hier der schöne hellgelbe Zitronenfalter am blühenden Heilziest (Betonica officinalis). Die Weibchen des Zitronenfalters sind übrigens heller als die Männchen. Zitronenfalter benötigen unbedingt den Faulbaum (Frangula alnus), um ihre Eier abzulegen. Die kleinen Raupen können nur die Blätter dieses unauffälligen, kleinen heimischen Baums fressen. Wo es keine Faulbäume gibt, gibt es keíne Zitronenfalter. Und Faulbäume…

Wollbiene an Heilziest

Der Heilziest (Betonica officinalis) ist eine der schönsten heimischen Blühpflanzen. So schön, dass er auch in der klassischen Gartengestaltung eingesetzt wird. Und jetzt blüht er gerade so richtig auf in meinem Naturgarten. Wenn Sie die Wollbiene, eine der rund 100 heimischen Wildbienen in unserem Landkreis kennenlernen möchten, dann pflanzen Sie Heilziest. Sobald Sie ein paar…