Heimische Wildstauden für den Feuchtstandort in ehemaligen Moorgegenden

Im Wildstaudenbeet mit den wirklich gebietstypischen Stauden blüht jetzt der Große Wiesenknopf auf (Sanguisorba officinalis). Er wird deutschlandweit schon kartiert und ist doch u.a. durch Piet Oudolf zu einer der typischen Zierstauden für das moderne Staudenbeet geworden. Ich plädiere für die Wildform. Schön genug ist sie allemal mit ihren dunkelweinroten, fast braun wirkenden Blütenknöpfchen. Sie…

Hochsommer im 70% – Naturgarten

Mittlerweile ist Juli – Hochsommer. Was ist nun im Naturgarten zu sehen? Die Beete zeigen andere Wildstauden als noch vor einem Monat. Zartrosa, Rosa, Pink und Gelb dominieren: Rosenmalve, Schwarze Flockenblumen, Gelbe Skabiose und Johanniskraut. Jetzt endlich sind an einem Sonnentag all die Schmetterlinge zu sehen, auf die ich bisher umsonst gewartet hatte, und es…

Heute im Naturgarten – Liege zwischen Wiesenwitwenblume und Margerite

Mein neuer Lieblingsplatz an sonnigen Sommertagen: die Liege zwischen den Terrassenbeeten im Schatten unseres Hausbaums. Vorne blüht noch die in Norddeutschland in Wiesen vorkommende Wiesenwitwenblume (Knautia arvensis) und im Beet dahinter blüht die Straußblütige Margerite zusammen mit Stipa gigantea (aus den Pyrenäen). Hier liegt man gut und kann die Vögel in der alten Eiche und…