Naturgarten – Was blüht im Juni bei mir im Naturgarten? – Alte, einmalblühende Rosen wie Rosa gallica und Rosa gallica „Alain Blanchard“

In meinem Natugarten habe ich viele alte Rosen, einige Strauchrosen, die freiwachsend eine große 2-3 m hohe Hecke ergeben und viele Gallica-Rosen, viele Bibernell-Rosen (Rosa pimpinellifolia-Rosen) und ein paar Damaszener und andere alte Rosen…

Auch wenn ich mich jetzt im Juli doch wieder über die vielen Ausläufer ärgere, die ich nun wieder abstechen muss, so möchte ich doch hier ein paar Fotos der schönen Juni-Blüte nachträglich zeigen.

Hier zunächst die Wildform: Rosa gallica (Essigrose) und daneben die halbgefüllte, dunkle Rosa gallica „Alain Blanchard“ mit ihren gelben Staubgefäßen. Eine duftende Bereicherung für den Sommergarten… einfach ein Mal im Herbst oder spätestens im zeitigen Frühjahr mit gutem Kompost düngen, der auch eine Zugabe von Mist enthielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.