Naturgarten-Rundgang im Juli

Einmal im Monat möchte ich Ihnen bei einem Rundgang durch meinen Naturgarten und meinen Bio-Gemüsegarten mit seinen vielen heimischen Wildpflanzen und heimischen Sträuchern zeigen, wie schön und interessant so ein Garten sein kann und welche Insekten und Vögel es gerade zu sehen gibt.

So sehen Sie auch, welche heimischen Pflanzen in diesem Monat bei uns auf nährstoffarmem Sand im abgetorften Moor gerade gut blühen – bei minimaler Kompostgabe in den üppigen Beeten mit 70% heimischen Stauden oder im ungedüngten, naturbelassenen Gartenteil. Sie sehen die freiwachsenden heimischen Sträucher und Kleinbäume, ein Trockenbiotop und einen Teich, daneben ein Stück ursprünglicher Wald auf Torf. Es ist aber auch ein Familiengarten, der sowohl allen Familienmitgliedern etwas bieten als auch die heimische Natur in ihrer Schönheit erlebbar machen soll. Deshalb gibt es auch einen großen Kräuterrasen, Terrassen und Sitzplätze.

Vielleicht nehmen Sie die eine oder andere Inspiration mit und lassen mehr heimische Pflanzen im Garten blühen und ziehen so auf natürliche Weise mehr Insekten und Vögel in den Garten.

Anfang Juli blüht das große Beet auf, nach und nach blüht der Große Wiesenknopf auf, eine der Stauden, die wirklich gebietsheimisch sind und die doch mittlerweile so selten sind, dass Wildvorkommen schon kartiert werden. Gleichzeitig ist der Große Wiesenknopf eine der Pflanzen, die auch in der edelsten Gartengestaltung verwendet werden: wie wäre es mit dem Original und keinen Züchtungen oder Wiesenknöpfen aus anderen Kontinenten. Eine faszinierende Pflanze. Daneben blühen der Große Odermennig, Mädesüß, all die Königskerzen, Malven, Thüringische Strauchpappel, Skabiosen. Ein Blütenmeer – und bei Sonne schwirren die Insekten. Es ist Hochsommer. Kennen Sie Wollbienen – pflanzen Sie Heilziest und die Wollbiene stellt sich sofort ein. Europäische Rosen haben ausgeblüht und setzen Hagebutten an. Für eine weitere Farbpracht im September

Bei dem Rundgang und beim anschließenden Gespräch beantworte gerne all Ihre Fragen zum Thema natürliches Gärtnern und essbare Wildkräuter

Vorherige Anmeldung nicht erforderlich. Es ist möglich, im Garten 1,5 m Abstand zu halten.

Der Rundgang ist kostenlos und dauert ca. 1 Stunde. Im Anschluß besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Wenn Sie möchten, können Sie danach gerne eine Spende in meinen Spendenbecher geben.

Mooringer Str. 4b

28865 Lilienthal – Worphausen

Tel.: 04792 955683

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Jul 09 2021

Uhrzeit

17:00 - 18:00

Veranstaltungsort

Wehner Naturgarten
Mooringer Str. 4b 28865 Lilienthal
Julia Wehner

Veranstalter

Julia Wehner
Telefon
04792 955 683
E-Mail
julia@wehner-naturgarten.de
Juli 2021
August 2021
September 2021
Keine Veranstaltung gefunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top